Heute stellt der Cinnabuon-Blog sein Lieblingsrezept vor.

Und los geht`s:

Student, Sportfreak und Foodfanatiker. Das bin ich, Katharina, 24 aus Österreich. Vor mittlerweile 3 Jahren habe ich beschlossen aus meiner Leidenschaft für Kulinarik mehr zu machen und sie mit anderen zu teilen. So ist mein Kochblog Cinnabuon entstanden.

Ich liebe es zu naschen, mache aber auch sehr viel Sport, deshalb bin ich immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen die weniger sündhaft sind, aber mindestens genauso lecker schmecken. Mit Cinnabuon möchte ich meine Leser inspirieren und ihnen zeigen, dass gesundes Essen Spaß machen kann und abwechslungsreich ist. Speziell Kuchen und Desserts können so gestaltet werden, um nicht auf sie verzichten zu müssen, wenn man auf eine gesunde Ernährung achtet. Von vegan, veggie, über paleo und „raw“ bis zu „Normalo-Rezepten“, bei Cinnabuon findet jeder etwas – nur gesünder.

Als Österreicherin bin ich in den Bergen aufgewachsen und habe auch viel Zeit in den Bergen verbracht. Im Sommer, wie auch im Winter. Worauf ich mich immer am meisten gefreut habe nach einem langen Skitag war das gemeinsame Abendessen mit meiner Familie. Klassisch gab es da immer entweder Kaiserschmarrn, eine wärmende Frittatensuppe oder meinen Favoriten: Gulasch mit Kartoffelpüree.

Lieblingsrezept

Mein Lieblings-Winterrezept? Gulasch à la Boeuf Bourguignon (Rindfleisch Burgunder Art). Es kommt zwar nicht aus der Österreichischen Küche, aber erinnert mich an die schönen Tage auf der Skipiste. Zartes Rindfleisch mit frischen Champignons, Karotten und etwas Chili in einer Tomaten-Rotweinsauce, dazu cremiges Kartoffelpüree. Mmmh, da läuft mir jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammen! Ja, ich würde sagen, das ist definitiv mein Lieblings-Winterrezept.

Und wer sich jetzt noch die Frage stellt wie man „Cinnabuon“ überhaupt ausspricht, hier kommt Hilfe: Denkt einfach an das Englische Wort für Zimt, „Cinnamon“ und an das italienische Wort für gut, „buon“. Die Kombination daraus ergibt Cinnabuon. 

 

Zum Cinnabuon-Blog

 

5 Idee über “Lieblingsrezept: Gulasch à la Boeuf Bourguignon

  1. Hans-Georg sagt:

    Schöner Blog & schönes Rezept. Leider finde ich keinen Link zu dem Rezept – ich habe einen schönen Bräter mit dem das wunderbar gelingen könnte. Bitte nachholen!

    Erinnert mich ein bisschen an den 7 Stunden Wildschweinbraten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.